Roman Flügel

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roman Flügel
Roman Flügel
Roman Flügel
Herkunft: Frankfurt am Main
Aktiver Zeitraum: seit 1991
Genres: Techno, Electronica
Labels: Ongaku, Playhouse, Klang Elektronik, Cocoon Recordings
Bands:
Sensorama
Alter Ego

Roman Flügel ist ein deutscher DJ, Produzent und Remix-Künstler aus dem Techno- und Elektronik-Bereich, der seit den frühen 1990er Jahren aktiv ist.

Biographie

Der seit etwa 1991 aktive Roman Flügel begann als Produzent, wobei er sowohl unter den Pseudonymen Eight Miles High und Soylent Green als auch unter seinem bürgerlichen Namen Remixe für namhafte Acts wie u.a. The Human League, Pet Shop Boys, Primal Scream und Kylie Minogue anfertigte und auch mit Sven Väth zusammen arbeitete. Seit den frühen 1990ern arbeitet Flügel mit Jörn-Elling Wuttke zusammen, mit dem er bislang u.a. unter den Projektnamen Sensorama, Acid Jesus und Alter Ego zahlreiche House- und Techno-Platten veröffentlicht hat. Ihrerseits wurde Flügel und Wuttkes Output schon von u.a. Mouse on Mars und Plaid geremixt. Als Solokünstler veröffentlicht Roman Flügel seit den späten Neunzigern Platten, wobei ihm 2004 mit dem Track Geht's noch auch ein größerer Club-Hit gelang. Außerdem betreibt er die Labels Ongaku, Playhouse sowie Klang Elektronik und legt regelmäßig im Frankfurter Club Robert Johnson auf. Sowohl 2010 wie 2011 war er Bestandteil des Melt!-Lineups.

Im Jahr 2011 veröffentlichte Roman Flügel nach zahlreichen Maxis seinen ersten richtigen Longplayer namens "Fatty Folders", der es in der Spex zur Platte des Monats brachte.

Solo-Diskographie

  • 1998 Mankind Must Put an End to War
  • 2000 Tracks On Delivery Vol. 1
  • 2000 Tracks On Delivery Vol. 2
  • 2002 Tracks On Delivery Vol. 3
  • 2002 Tracks On Delivery Vol. 4
  • 2004 Geht's noch?
  • 2006 Mutter
  • 2007 La Forza Del Destino
  • 2009 Stricher EP
  • 2010 How to Spread Lies
  • 2010 Brian Le Bon
  • 2011 Brasil
  • 2011 Desperate Housemen
  • 2011 Fatty Folders (CD)

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
Spex Spex
2011 Fatty Folders 13 21

Kollaborationen

Weblinks