Richard Pappik

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard Pappik ist vor allem als Schlagzeuger von Element of Crime bekannt.

Biographie

Mit 11 bekam Pappik seine erste Gitarre und mit 13 das erste Schlagzeug. Er spielte bei Tanzmusiken und Schülerbands und trat 1971 im Vorprogramm von Grobschnitt auf. Später spielte er bei ostwestfälischen Sessionbands und zog 1975 nach Südhessen, wo er sich im Rheingau musikalisch versuchte. 1979 zog der dann nach Berlin, wo er in einer Vielzahl kurzlebiger Bands mitspielte. Mit Variete Kontrast erschien er 1984 zum ersten Mal auf einem Album und nahm an einer größeren Tour teil. 1986 trat er Element of Crime als Nachfolger von Uwe Bauer bei und blieb der Band bis heute treu. Nebenbei war er seit 1994 an weiteren Projekten beteiligt und startete 2003 sein Solo-Projekt Bongogott unter dessen Namen er 2004 das Album "Oh du Fröhlicher" veröffentlichte.

Bands

Solo-Diskographie

als Bongogott

  • 2004 Oh du Fröhlicher (limitiert, nur als Download / 27. September)
  • 2005 Einfach leben (unveröffentlicht)

Kollaborationen