Rhinoceros

Aus indiepedia.de
Version vom 25. Februar 2018, 16:02 Uhr von Nakata (Diskussion | Beiträge) (Video)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rhinoceros ist ein Song der Alternative-Rock-Band Smashing Pumpkins. Am bekanntesten wurde der Song durch die Veröffentlichungen auf dem Album Gish aus dem Jahr 1991 mit einer Länge von 6:32 und ein halbes Jahr später auf der Lull-EP mit einer Länge von 5:57.

Geschrieben wurde Rhinoceros von Billy Corgan, Produzenten dieser Versionen waren zwischen Dezember 1990 und März 1991 in den Smart Studios Corgan und Butch Vig. Es wurde eines der ersten Videos der Band unter der Regie von Angela Conway gedreht.

Video


Das Video beginnt mit Aufnahmen der Band, die zu dem langsamen Beginn des Liedes gelangweilt in einem Raum herumsitzt. In einigen Szenen sieht man D'Arcy, die einen Tischtennisball langsam auf und ab schweben lässt. Für diesen Effekt wurden die Bewegungen des Balles in Zeitlupe aufgenommen, und dann rückwärts abgespielt.

Außerdem werden Szenen gezeigt, in denen sich die Bandmitglieder im Londoner Hyde Park filmen und in besagtem Raum Instrumente spielen.

Im letzten Teil des Videos sieht man schließlich die Band in schwarz-weißen Aufnahmen während eines Auftritts in einem kleinen Club.

Andere Versionen

Reel Time Studios

Schon vor der Veröffentlichung auf Gish wurde Rhinoceros 1989 in den Reel Time Studios aufgenommen, einmal mit Mark Ignoffo an der Orgel und einmal Nahe an der Gish-Version.

Psycho Tape

Es wurden zwei unterschiedliche Live-Versionen aus unterschiedlichen Jahren auf dem Psycho Tape, mit Längen von 5:42 der 1989iger und 5:14 der 1990iger Version veröffentlicht.

Auch hier existiert ein Video (siehe Weblinks).

Line Up

Tonträger

Weblinks