Regan Hagar

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie

Regan Hagar war als Drummer von Malfunkshun an einer der legendärsten der frühen Seattle-Bands beteiligt. Zu dem Glamrock-Trio um die Brüder Andy "L'Andrew the Love Child" Wood und Kevin "Kevinstein" Wood gehörte "Thundarr" Hagan bis etwa 1987, als Andy sich in Richtung seiner späteren (und letzten) Band Mother Love Bone mit Stone Gossard und Jeff Ament (beide Ex-Green River und später Pearl Jam) orientierte. Danach trat Hagar erst 1992 wieder als Musiker in Erscheinung, als besagter Stone Gossard diverse Musikerkollegen zum Jammen um sich scharte, woraus schließlich die Bands Brad und Satchel entstanden, bei denen Hagar die Trommelstöcke schwang. Mit Brad hat Regan Hagar mittlerweile vier Alben aufgenommen, von denen das aktuelle noch 2008 erscheinen soll.

Hagars Malfunkshun-Background erhielt ebenfalls wieder neue Aktualität, als Kevin Wood 2006 das Projekt Subfunkshun aus der Taufe hob, bei dem Brad- und Satchel-Sänger Shawn Smith den Gesangspart übernahm und mit Bassist Cory Kane alte Malfunkshun-Songs mit neu vertonten Texten von Andy Wood kombiniert wurden. Daraus wurde mit From the North (heute All Hail the Crown) eine feste Bandkonstellation, aus der Regan Hagar allerdings zwischenzeitlich 2007 ausstieg, um sich auf seinen Part bei Brad konzentrieren zu können. Danach kehrte er bis 2011 wieder in den Dienst seiner ersten Band zurück.

Bands