Red Right Hand: Unterschied zwischen den Versionen

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Bot: Kosmetische Änderungen)
K (Video)
Zeile 4: Zeile 4:
  
 
== Video ==
 
== Video ==
 +
{{#widget:YouTube|id=DrodaLzfi5s}}
 +
<br>
 
Ein Video zur Single wurde von [[John Hillcoat]] gedreht.
 
Ein Video zur Single wurde von [[John Hillcoat]] gedreht.
 
<videoflash>DrodaLzfi5s</videoflash>
 
  
 
== Im Film ==
 
== Im Film ==

Version vom 25. Februar 2018, 15:59 Uhr

Nick-Cave-Songs
The Mercy Seat
The Weeping Song
What a Wonderful World
Red Right Hand
Where the Wild Roses Grow
Henry Lee
Fifteen Feet of Pure White Snow

Red Right Hand ist ein Song, dessen Text von Nick Cave für das 1994 erschienene Album Let Love In von Nick Cave & The Bad Seeds geschrieben wurde. Die Musik stammt von Cave, Mick Harvey und Thomas Wydler.

Ebenfalls 1994 erschien die Single, auf der eine verkürzte Fassung von 4:48 min enthalten ist (gegenüber 6:10 auf dem Album).

Video


Ein Video zur Single wurde von John Hillcoat gedreht.

Im Film

Der Song ist in einigen Filmen und Serien zu hören.

  • 1994 Dumb and Dumber (Dumm und Dümmer)
  • 1994 The X-Files (Season 2, Episode 6; Ascension)
  • 1996 Scream 1
  • 1997 Scream 2
  • 2000 Scream 3
  • 1996 Box of Moon Light (Der Mond in meiner Hand)
  • 1999 Telmisseomding (Tell Me Something)
  • 2004 Hellboy (als Coverversion von Pete Yorn)

Unter anderem hat DJ Spooky einen Remix für Scream 3 angefertigt, der als Red Right Hand (Scream 3 Version) auf der Compilation B-Sides and Rarities erschien. Diese Version unterscheidet sich auch durch einen eigenen Text von der Originalversion.

Line-Up

Singles

Red Right Hand
1994; Mute Records (Mute 172)
B-Seiten:
That's What Jazz Is to Me
Where The Action Is

Es existiert von der Single eine auf 2000 Stück limitierte 7" als rotes Vinyl ('Limited Edition BLOOD RED VINYL'). Auf dieser sind der Titeltrack und That's What Jazz Is to Me als B-Seite.

Weblinks