Promet

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche



Genre

Crossover ("Rock, Pop, Blues, Hip Hop, Comedy")

Line-Up


Bandgeschichte

Gegründet Ende der Neunziger Jahre verbringen Ex-Viva Moderator Patrick Sommer und Mantis ihre Zeit als Promet im Heimstudio und produzieren Musik, zunächst ohne das Ziel diese zu veröffentlichen. Parallel dazu steigt Sommer für 3 Jahre bei der Nu-Metal Band Crosscut als Sänger ein.

2003 veröffentllichen Promet schließlich ihr Debüt "Veiculo Longo" ausschließlich über ihre Homepage, in Verbindung mit einem Industrie kritischen Manifest, einem Hörspiel namens "Die Worte des Promet Carlos" und öffentlichkeitswirksamen Aktionen in ganz Deutschland. So sollen sie z.B. Modern Talking Fans vor deren letzten Auftritt mit Obst und gefälschten Geldscheinen beschossen und dabei "Esst mehr Äpfel" gerufen haben.

2004 produzieren sie die Musik der virtuellen Band The Untrue.

2005 steigt der ehemalige Crosscut-Bassist Christian Bussmann in die Band ein und sie beginnen zu touren, zunächst "Unplugged", später dann als Rock-Trio. In dieser Zeit entstehen unzählige neue Songs, die sie erneut in Eigenregie produzieren. Für das Mastering können sie die "Skyline Studios" (u.a. Beatsteaks, Silbermond, die Toten Hosen) in Düsseldorf gewinnen.

2007 veröffentlichen sie das so entstandene Album "Confetti & Wine", erneut ausschließlich im Internet, dieses Mal in Verbindung mit einem Outtakes-Album namens "The Rest of Promet" und einem Video-Blog mit dem Titel "Immer einen machen". Außerdem produzieren sie Musik Videos zu den Songs "Put 'em on a Stick" und "Find Someone". Das VISIONS Magazin ernennt "Confetti & Wine" im Januar zum "Demo des Monats"

Diskographie

Alben

  • Veiculo Longo (2003)
  • Confetti & Wine (2007)
  • The Rest of... (2007)

Weblinks

www.promet.org promet bei myspace