Progressive Metal

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abgrenzung
Ursprünge: Heavy Metal, Progressive Rock
Herkunft: USA
Zeitraum: 1980er bis heute
Anders als: Power Metal

Einführung und Geschichte

Der Progressive Metal (Abkürzung: Prog-Metal) entstand in den 80er Jahren, als vom klassischen Art- und Progressive Rock begeisterte Metal-Musiker den Bombast und die Arrangements dieses Genres mit der Aggression und der Geschwindigkeit des Heavy Metal zu fusionieren begannen. Zu den Pionieren und gleichzeitig erfolgreichsten Vertretern dieser Spielart gehörten die Kanadier von Queensryche, sowie die US-amerikanischen Dream Theater, die sich auf die Prog-Väter Pink Floyd, Genesis, King Crimson und Rush beriefen, aber ebenso auf Iron Maiden und Black Sabbath. Andere Bands der Frühphase waren Fates Warning, Voivod, Watchtower, Savatage und King's X, die aber über einen Kultstatus in der kleinen Fanszene trotz Achtungserfolgen nicht dauerhaft hinaus kamen. Andere Bands wie The Awful Truth, Psychotic Waltz oder Galactic Cowboys mussten noch in den 90ern vor dem kommerziellen Misserfolg kapitulieren. Seit den späten 90er Jahren haben sich allerdings auch neue Formationen gebildet, die über einen starken Rückhalt in der Prog-Szene verfügen. Dazu gehören Threshold, Magellan, Symphony X und die skandinavischen Extrem-Progmetaller Meshuggah.

Allen Progressive Metal-Bands gemein ist eine virtuose Beherrschung ihrer Instrumente und die Beschäftigung mit - im weitesten Sinne - metaphysischen Themen, die oftmals auch in Konzeptalben gipfeln. Kompositorisch übernimmt man vom klassischen Artrock die Neigung zu ausgefeilten Melodiebögen und Suite-artigen Stücken, die ganze Plattenseiten in Anspruch nehmen und ellenlange Soli beinhalten können. Generell ist der Prog-Metal textlich und von der Einstellung her weniger aggressiv als der klassische Heavy Metal (ein Erbe des Hippie-Rocks der Beatles und vor allem The Grateful Dead, die ebenfalls als Schutzheilige des Genres gelten), doch hat er mit diesem die Betonung auf die technische Virtuosität gemein, so dass viele Prog-Metal-Hörer auch anderen Metal-Spielarten etwas abgewinnen können (und umgekehrt).

Wichtige Bands

Wichtige Alben

Wichtige Songs

  • King's X: Pleiades
  • Dream Theater: Pull Me Under
  • Queensryche: Eyes of a Stranger
  • Voivod: Astronomy Domine

Progressive Metal-verwandte Bands

Vorläufer

Wichtige Labels