PIAS

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
PIAS
Genres: Indierock, Alternative
Ort: Brüssel, Belgien
Aktiver Zeitraum: seit 1982
Vertriebe: PIAS

PIAS bzw. Play It Again Sam ist ein belgisches Label und ein Vertrieb mit Ablegern in den Niederlanden, England, Deutschland, Spanien und Frankreich.

Geschichte

Michel Lambot und Kenny Gates lernten sich im September 1981 in Lamnots Plattenladen „Casablanca Moon" kennen. Als im Juni 1982 das Casablanca Moon schließen musste, gründeten Lambot und Gates zusammen Play It Again Sam. Zunächst funktionierte PIAS als Vertrieb für Indieplatten aus Großbritannien. 1983 machten die beiden Gründer PIAS mit einem Startkapital von 5000 Euros zu einem Unternehmen und boten fortan auch Promotion und Marketing für Labels an. 1984 kam Philippe Saussus als Buchhalter zu PIAS, das daraufhin auch anfing selbst als Label zu operieren.

1988 wurde PIAS UK ins Leben gerufen, 1989 folgten die Niederlande, 1994 Frankreich, 1998 Deutschland und 2001 Spanien. Von 1988 bis 1991 kooperierte PIAS mit Wax Trax! Records aus den USA, die sich um PIAS USA kümmerten, im Gegenzug kümmerte sich PIAS um das EU-Geschäft von Wax Trax!. 1991 wurde PIAS USA von Caroline Records aufgekauft.

Zur PIAS Entertainment Group gehören neben [PIAS] Recordings die Sublabel F Communications, Different Recordings sowie seit 2006 Wall of Sound. Außerdem betreibt PIAS den Verlag Strictly Confidential und eine Film/DVD-Sparte.

Bands

Weblinks