No Alternative

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
No Alternative
Veröffentlicht: 6. Oktober 1993
Label & Vertrieb: Arista
Albumlänge: 74:21 Min
Genre: Compilation
Formate: CD, Kassette

No Alternative ist eine Compilation der Red Hot Organization aus dem Jahr 1994.

Zum Album

Es sind zahlreiche Indierock Bands der 1990er Jahre versammelt mit zum Teil vorher nicht veröffentlichten Songs.

Zur Veröffentlichung der Compilation wurde auf MTV eine Sendung ausgestrahlt, die sowohl Musikvideos, als auch Informationen über AIDS enthielt.

Auf der Kassette wurden einige Bonussongs veröffentlicht.

Tracklisting

# Interpret Titel Länge
1. Matthew Sweet Superdeformed 3:58
2. Buffalo Tom For All To See 3:36
3. Soul Asylum Sexual Healing 4:45
4. Urge Overkill Take A Walk 4:39
5. American Music Club All Your Jeans Were Too Tight 3:33
6. Goo Goo Dolls Bitch 3:17
7. Pavement Unseen Power Of The Picket Fence 3:54
8. The Smashing Pumpkins Glynis 4:53
9. Bob Mould Can't Fight It 3:49
10. Sarah McLachlan Hold On 4:23
11. Soundgarden Show Me 2:48
12. Straitjacket Fits Brittle 3:24
13. Barbara Manning Joed Out 3:52
14. The Verlaines Heavy 33 4:21
15. Uncle Tupelo Effigy 5:59
16. Beastie Boys New Style (Live) 2:20
17. The Breeders Iris (Live) 3:44
18. Patti Smith Memorial Tribute (Live) 3:33
19. Nirvana Verse Chorus Verse (Bonus) 3:24

Andere Version

Die Kassete enthält 21 Songs. Die zwei Bonusstücke wurden eingefügt.