Nick Cave & The Bad Seeds – Live Seeds

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Live Seeds
Nick Cave & The Bad Seeds
Veröffentlicht: 6. September 1993
Label & Vertrieb: Mute Records
Albumlänge: 60:35 Min
Produziert von: Tony Cohen, The Bad Seeds
Genre: Indierock
Formate: CD
Singles: keine
Chronologie

1992Henry's Dream

Live Seeds

1994Let Love In

Live Seeds ist ein Live-Album von Nick Cave & The Bad Seeds. Es wurde auf einer Tour zum Album "Henry's Dream" 1992 und 1993 in Europa und Australien aufgenommen. Anfang des Jahres 1993 wurde es in den Atlantis Studios in Melbourne (Australien) produziert.

Line-Up

Zum Album

Plain Gold Ring ist eine Coverversion des gleichnamigen Songs von Nina Simone. Alle weiteren Songs finden sich auf den vorangegangenen Alben:

  • From Her To Eternity (12)
  • The First Born Is Dead (7)
  • Tender Prey (1,2,13)
  • The Good Son (3,9,11)
  • Henry's Dream (4,6,8,10)

Einige frühe Versionen wurden als CD und Buch veröffentlicht. Das Tracklisting ist gleich, das gebundene Buch enthält Fotografien der Tour von Peter Milne.

Tracklisting

  1. The Mercy Seat (4:43)
  2. Deanna (4:42)
  3. The Ship Song (4:18)
  4. Papa Won't Leave You Henry (6:28)
  5. Plain Gold Ring (5:03)
  6. John Finn's Wife (5:43)
  7. Tupelo (6:059
  8. Brother My Cup Is Empty (3:13)
  9. The Weeping Song (3:59)
  10. Jack the Ripper (3:49)
  11. The Good Son (4:27)
  12. From Her to Eternity (4:53)
  13. New Morning (3:22)