Monsters of Folk

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Monsters of Folk ist ein gemeinsames Projekt der amerikanischen Alt.Country- und Folk-Musiker M. Ward (She & Him), Jim James (My Morning Jacket) sowie Conor Oberst (Bright Eyes) und dessen Band-Mitglied Mike Mogis als Produzent. 2004 gaben die Musiker in den USA gemeinsame Konzerte unter dem Titel "An Evening With: Bright Eyes, Jim James and M. Ward".[1] Fans bezeichneten diesen Zusammenschluss als "Monsters of Folk". Die Band übernahm diesen Namen und kündigte für den September 2009 ein gemeinsames Album an.

Kollaborationen

Diskographie

Alben

Charts

Jahr Titel Charts
D US UK A CH S F I NOR NL DK POR FIN MEX AUS NZ
2009 Monsters of Folk 143

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Musikexpress Rolling Stone
2009 Monsters of Folk 39 17

Coverversionen

  • Auf ihrer "An Evening With: Bright Eyes, Jim James and M. Ward"-Tour wurden Songs von Willie Nelson und Bob Dylan gecovert.[2]
  • Detroit Rock City von Kiss (live)[3]

Videoclips

MP3s

Webseiten & Quellen

  1. http://www.visions.de/news/11414/Monsters-Of-Folk-Kostenloser-Song
  2. http://www.musikexpress.de/Conor_Oberst__M_Ward_und_Jim_James_gründen_Supergroup.html
  3. http://pitchfork.com/news/36984-watch-monsters-of-folk-play-kiss/