Maserati

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maserati wurden 2000 gegründet.

Genre

Post-Rock, Alternative Rock, Indierock, Experimental Rock

Line Up


Bandgeschichte

Die Band Maserati entstand im Jahr 2000, als sich Coley Dennis, Matthew Cherry, Steven Scarborough und Phillip Horan erstmals in Athens, Georgia gemeinsam trafen, um mit klassischer Instrumentierung instrumentale Musik zu spielen. Nach nur wenigen Monaten war die erste EP, „37:29:24“, aufgenommen. In den darauffolgenden eineinhalb Jahren unterstützten die Mitglieder von Maserati Now It's Overhead und Macha bei deren Touren, bevor die Band sich 2002 wieder zusammenfand, um ihr Debütalbum „The Language of Cities“ aufzunehmen. Das Album erschien bei dem lokalen Label Kindercore, das jedoch im Jahr darauf schon seinen Betrieb einstellen musste. Maserati wechselten daraufhin zu dem ebenfalls in Athens ansässigen Label Hello Sir Records, wo sie 2003 und 2004 zwei Split-EPs sowie eine Single veröffentlichten, bevor Schlagzeuger Phillip Horan und Gitarrist Matt Cherry die Band 2004 verließen. Für die folgenden Touren durch die USA mit The Mercury Program, durch Japan mit Mono und durch Europa sprang Tristan Wraight an der Gitarre ein; fürs Schlagzeug konnte Jerry Fuchs überzeugt werden.

2005 begannen die Aufnahmen zum zweiten Album der Band, „Inventions for the New Season“, das schließlich 2007 erschien. Inzwischen konnte Matt Cherry wieder als Gitarrist zurückgewonnen werden, obwohl Cherry mittlerweile nicht mehr in Athens wohnhaft ist. 2008 veröffentlichten Maserati eine Remix-LP zu ihrem zweiten Album.

Am 8. November 2009 starb Schlagzeuger Jerry Fuchs bei dem Versuch, aus einem steckengebliebenem Fahrstuhl mit einem Sprung ins nächste Stockwerk zu gelangen, wobei er fünf Stockwerke tief fiel und im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlag. Zum Zeitpunkt des Todes hatte die Band bereits mit den Aufnahmen zu „Pyramid of the Sun“ begonnen und beschloss das Album fertigzustellen, um ihrem ehemaligen Bandkollegen ein Denkmal zu setzen. Die von Jerry Fuchs eingespielten Schlagzeugspuren wurden noch für das Album verwendet; auf der folgenden Tour wurden sie vom Zombi-Schlagzeuger A.E. Paterra unterstützt. Die weitere Zukunft der Band ist allerdings ungewiss.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
The Silent Ballet
2003 Confines of Heart
(Split w/ The Mercury Program)
34

Referenzbands

Remixe

Maserati werden geremixt von...

  • The Field - Pyramid of the Moon (B-Seite der gleichnamigen 12-Inch)

Videoclips

MP3s

Weblinks