Make Some Noise

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Make Some Noise
Veröffentlicht: 22. Juni 2007
Label & Vertrieb: Warner Music
Albumlänge: Min.
Genre: Compilation
Formate: 2xCD, mp3s

Make Some Noise ist ein Projekt von Amnesty International, mit dem junge Menschen über Musik angesprochen werden sollen. Konkret haben zahlreiche Künstler Cover-Versionen von Liedern von John Lennon angefertigt, deren Verkaufserlös über iTunes der Menschenrechtsorganisation zugute kommt. Yoko Ono hat die Rechte zu diesem Zweck zur Verfügung gestellt. Außerdem wurde eine Doppel-CD mit 28 Liedern zusammengestellt, die über Warner erschien und deren Gewinn in Hilfsprojekte für die westsudanesische Region Darfur fließt.

CD-Tracklist

CD 1 CD 2
  1. U2 – Instant Karma
  2. R.E.M. – No 9 Dream
  3. Christina Aguilera – Mother
  4. Aerosmith feat. Sierra Leone Refugee All-Stars – Give Peace A Chance
  5. Lenny Kravitz – Cold Turkey
  6. The Cure – Love
  7. Corinne Bailey Rae – I'm Losing You (live)
  8. Jakob Dylan & Dhani Harrison – Gimme Some Truth
  9. Jackson Browne – Oh, My Love
  10. The Raveonettes – One Day At A Time
  11. Avril Lavigne – Imagine
  12. Big & Rich – Nobody Told Me
  13. Eskimo Joe – Mind Games
  14. Youssou N'Dour – Jealous Guy
  1. Green Day – Working Class Hero
  2. Black Eyed Peas – Power To The People
  3. Jack Johnson – Imagine
  4. Ben Harper – Beautiful Boy
  5. Snow Patrol – Isolation
  6. Matisyahu – Watching The Wheels
  7. Postal Service – Grow Old With Me
  8. Jaguares – Gimme Some Truth (Spanish)
  9. The Flaming Lips – (Just Like) Starting Over
  10. Jack's Mannequin feat. Mick Fleetwood – God
  11. Duran Duran – Instant Karma
  12. a-ha – No 9 Dream
  13. Tokio Hotel – Instant Karma
  14. Regina Spektor – Real Love

Weitere Lieder bei iTunes

Weblinks