Lemmy

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lemmy wurde als Ian Fraser Kilmister am 24. Dezember 1945 in Burslem, Stoke on Trent (England) geboren und starb am 28. Dezember 2015. Er war Gründer, Bassist und Sänger der Band Motörhead und galt als eine Legende des Metal. Er hatte einige unverwechelbare Markenzeichen, wie seine heisere Stimme, zwei dunkle Warzen auf seiner rechten Wange, so wie lange Haare und Koteletten die in einen Schnurrbart übergehen.

Diskografie

Singles mit The Rockin' Vickers (alle 7")
  • 1965 Zing! Went the Strings of My Heart / Stella
  • 1965 It's Alright / Stay By Me
  • 1966 Dandy / I Don't Need Your Kind
mit Sam Gopal
  • 1969 Escalator (Album, Stable Records)
  • 1969 Horse / Back Door Man (Single)
Alben mit Hawkwind
  • 1972 Doremi Fasol Latido
  • 1973 Space Ritual
  • 1974 Hall of the Mountain Grill
  • 1975 Warrior on the Edge of Time
mit Robert Calvert
  • 1974 Ejection / Catch A Falling Starfighter (Single)
  • 1974 Captain Lockheed and the Starfighters (Album)
  • 1980 Lord of the Hornets / The Greenfly and the Rose (Single)

für die Veröffentlichungen mit Motörhead siehe dort.

Lemmy - The Movie

Auf dem SXSW-Festival 2010 soll der Film Lemmy - The Movie (link) von Greg Olliver und Wes Orshoski Premiere feiern. Dabei handelt es sich um eine Dokumentation für die die beiden Regisseure Lemmy drei Jahre bei verschiedenen Tätigkeiten begleitet haben. Der Film soll unter anderem Gastauftritte von Metallica, Dave Grohl, Ozzy Osbourne oder Slash beinhalten. (Quelle: visions.de)

Referenzkasten

  • Auf dem Album "Atomic" der Punk-Band Gigantor befindet sich ein Song namens My Dad Looks Lime Lemmy.

Kollaborationen

Literatur

  • Lemmy - White Line Fever. Die Autobiographie (Heine, 2006, ISBN 3-453-67525-8)