Laid Back

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Laid Back (locker) ist eine Spielweise besonders in der Populären Musik, bei der eine gewisse Toleranz bei den Einsatzzeitpunkten der musikalischen Ereignisse beabsichtigt ist. Im Rahmen der ersten Punkwelle wurde diese Technik oft propagiert, so zum Beispiel bei der ersten EP der Buzzcocks, Time's Up von 1976:

Wo ein Laid Back in der traditionellen Musik eher leicht zu spielen ist, wird es in der Elektronischen und der Computermusik oft aufwändig gesetzt oder ermöglicht, zum Beispiel bei MADTEO:

Dead Drop (When I Saw You That Nite), 2012

Ein Laid Back wird in der Elektronischen Musik oft Bounce genannt. In Sequenzer-Editoren kann es sich um ein Versetzen einzelner Pads nach vorne oder mehr noch nach hinten handeln. Automatisierungen in Form von Grooves fassen das Vorgehen gewöhnlich in Presets zusammen. Shuffle erzeugen oft den Eindruck eines Laid Back.