Kizza Ping

Aus indiepedia.de
Kizza Ping
Herkunft: Schweden
Aktiver Zeitraum: 1980 - 1982
Genres: Punk
Avantgarde
Labels: Dåvhjort Records
Homepage: Webseite
Line-Up:
Helene Bragsjö: Gesang, Keyboard
Annette Johansson: Gesang, Keyboard
Lars Holm: Schlagzeug
Anders Trosell: Gitarre
Peter Kagerland: Gitarre
Johan Björklund: Bass

Geschichte

Kizza Ping war eine schwedische Punk-Band aus Linköping, die von 1980 bis 1982 existierte. Anders, Johan, Lars und Peter spielten vorher in den Punk-Bands RAS, ÅOBF, Spy und Zpamhead. Peter spielte zudem mit Helene und Annette in der kurzlebige Spaßband Rabarbarna. Helene und Annette sangen dort den einzigen Song der Band Young and pimply. Im Herbst 1980 gründeten die sechs Kizza Ping. Mit ihren sehr eigenen Sound, dem weiblichen Gesang und experimentellen Gitarrenspiel, hoben sie sich auffallend von der einfachen Punkmusik ab. Bei dem lokalen Platten-Label Dåvhjort Records veröffentlichten sie die im Bosse Studio aufgenommene Single ”Männen”/”Lär i tid” ("The men"/"Learn in time"). Für einige Wochen waren sie in den lokalen Radiocharts vertreten und machten kleinere Konzertreisen durch Schweden. Im März 1982 spielten Kizza Ping ihr letztes Konzert.

Lars Holme spielte noch längere Zeit in der Punk-Band Vacum und spielte 1987 Bassgitarre auf dem Album Chinatown, Yellow Moon Og Den Sorte Fugl von Blues-Sängers Johnny Madsen. Annette Johansson spielte 2002 auf dem Album Wasem Han Blong Yu von The People´s Republic Of No die Djembe. Johann Börklund hat 1987 bei der New Wave-Band Andra Sidan gesungen und spielte in den 2000er Jahren Gitarre in der Alternative-Band September Malevolence.

2010 erschien ein Song von Kizza Ping auf der 12-CDrom Compilation A Reference Of Female-Fronted Punk Rock.

Auf der Webseite von Peter Kagerland gibt es neben Informationen über die Band auch Songs zum freien Download.

Veröffentlichungen

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Inhalt
Bilder
Werkzeuge