Kid Cudi

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kid Cudi (auch kiD CuDi)
Scott Ramon Seguro Mescudi
Kid Cudi.jpg
Herkunft: Cleveland, Ohio, USA
Geboren: 30. Januar 1984 (35 Jahre)
Aktiver Zeitraum: seit 2006
Genres: Hip-Hop
Instrumente: Gesang
Labels: GOOD Music
Dream On
Wicked Awesome Records
Homepage: kidcudi.com
Bands:
2 Be Continuum

Biographie

Kid Cudi, der unter dem Namen Scott Ramon Seguro Mescudi geboren wird, wächst in den Vororten von Cleveland auf. Sein Vater ist Maler und Lehrer mit mexikanischen Wurzeln, seine Mutter ist Lehrerin mit afro-amerikanischer Herkunft. Als Cudi elf Jahre alt ist, stirbt sein Vater an Krebs. Nach Abschluss der High School beginnt er ein Filmstudium in Toledo, bricht es aber nach einem Jahr ab. Beeinflusst von The Pharcyde und A Tribe Called Quest beginnt er in der High School zu rappen und Songs zu schreiben und zieht nach seinem abgebrochenen Studium nach Brooklyn. Dort veröffentlicht er 2008 ein erstes Mixtape namens "A Kid Named Cudi", auf das Kanye West aufmerksam wird. Er bringt ihn zu seinem Label GOOD Music und lässt ihn bei seinem Album „808s & Heartbreak“ mitarbeiten. Weitere Kollaborationen folgen und 2009 erscheint sein Debütalbum "Man on the Moon: The End of Day", das aufgrund seines mittlerweile hohen Bekanntheitsgrad ein Erfolg wird. Dies gilt auch für die Single Day 'N' Nite, für die er zusammen mit Make Her Say für insgesamt drei Grammys nominiert wird. An seinem Album sind neben Kanye West auch die Indiebands Ratatat und MGMT beteiligt.

Kid Cudi ist inzwischen etabliert und kollaboriert mit allen Stars der Szene, u.a. David Guetta, Jay-Z, Shakira und Snoop Dogg. Im November 2010 erscheint sein zweites Album "Man on the Moon II: The Legend of Mr. Rager", ganz getreu dem genreüblichen Spiel mit Identitäten und Rollen. Als Gäste kann er diesmal Cee Lo Green, Mary J. Blige und erneut Kanye West gewinnen. Trotz weiteren kommerziellen Erfolgs machen sich auch viele typische Nebeneffekte des neuen Starstatus bemerkbar. Im selben Jahr wird er wegen Drogenbesitz verhaftet, kommt aber noch am selben Tag frei.

Seine Zukunftspläne ändern sich regelmäßig, so kündigt er, wie es sich inzwischen wohl auch gehört, ein Rockalbum an, dann doch lieber eine eigene Rockband namens 2 Be Continuum, dann soll es wieder ein die Wurzeln signalisierendes Mixtape geben, 2011 gründet er dann ein eigenes Label auf dem sein drittes Album erscheinen soll. Zudem spielt er in der TV-Serie "How to Make in America" eine Rolle.

Solo-Diskographie

Alben
Singles
Mixtapes
  • 2008 A Kid Named Cudi
  • 2011 A Man Named Scott

Kollaborationen

bei anderen Künstlern

Charts

Jahr Titel Charts
D US UK A CH S F I NOR NL DK POR FIN MEX AUS NZ
2009 Man on the Moon: The End of Day 90 4 56 56
2010 Man on the Moon II: The Legend of Mr. Rager 64 3 88 36 77
Singles
2009 Day 'n' Nite 40
2009 Day 'n' Nite (vs. Crookers) 13 2 19 18 31 8 4 11 18 15 11
2009 Make Her Say 85 67 35
2009 Pursuit of Happiness 41
2010 Erase Me 22 58 41 53 50 22
2010 Marijuana 54
2010 Mr. Rager 77
2010 Scott Mescudi vs. The World 92

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Spex
Singles
2009 Make Her Say 34

All-Time-Charts

Day 'n' Nite (Crookers Remix)

Referenzbands

Videoclips

Weblinks