Justin Timberlake

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Justin Timberlake
Der echte Justin Timberlake (oder doch nicht?)
Der echte Justin Timberlake (oder doch nicht?)
Herkunft: Memphis, Tennessee, USA
Geboren: 31. Januar 1981 (38 Jahre)
Aktiver Zeitraum: seit 1995
Genres: Pop
Instrumente: Gesang
Labels: Jive
Homepage: JustinTimberlake.com
Bands:
N'SYNC

Justin Timberlake war in den 1990er Jahren Mitglied der Boygroup N'SYNC und wurde in den 2000ern auch solo erfolgreich.

Biographie

Der hier? Tja, zu dieser Stunde (21. Juli 2010) gibt es nicht nur 57 Links auf diese Seite, sondern bezeichnet der Popsänger Justin Timberlake auch das Phänomen der kollaborationswütigen 2000er Jahre, in dem gerade im Großraum Pop/Dance/"Black Music" mitunter die Grenze zwischen kredibil und Massenware schwer zu ziehen ist. Rein von der Vita her (angefangen mit anderen Teen-Pop-Stars wie Christina Aguileira und seiner späteren Flamme Britney Spears im "Mickey Mouse Club", dann das absolute Indie-No-No der Boygroup als nächste Karrierestation) passt Timberlake natürlich rein gar nicht in den Indiepedia-Kontext. Und selbst der Umstand, dass er für die Produktion seiner bislang zwei Soloalben "Justified" (2002) und "FutureSex/LoveSounds" (2006) hippe Namen aus dem HipHop-Umfeld wie Timbaland, will.i.am und The Neptunes engagierte, zeugt ja erst mal nicht zwangsläufig von Qualität. Wie auch immer, durch die schiere Anzahl von Gastauftritten ist der Name Timberlake einfach auch vor allem ins HipHop-Feld eingebrochen, da der Popsänger unter anderem auf Platten von Snoop Dogg, LL Cool J, 50 Cent, Dr. Dre oder Talib Kweli zu hören ist und unter anderem auch Songs für Duran Duran und Madonna schrieb. Das Feuilleton handelte ihn mitunter als "neuen Prince", worüber aber jeder selbst entscheiden möge.

Solo-Diskographie

Kollaborationen

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Spex Intro Pitchfork Les Inrocks Spex Intro
2003 Justified 35
2006 FutureSex/LoveSounds 25 33 36
Singles
2002 Like I Love You 6 30 22 21
2003 Cry Me a River 12 20 16 3 18
2003 Rock Your Body 4 3 23 11 8
2003 Senorita 36
2006 Sexyback 36 6 7
2006 My Love 6 1 17 25

All-Time-Charts

Justified
FutureSex/LoveSounds
My Love
Cry Me a River
Like I Love You
Rock Your Body

Trivia

  • Timberlake war unter anderem mit Britney Spears und Schauspielerin Cameron Diaz liiert.

Referenzbands

Weblinks

JustinTimberlake.com