Jeniferever

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jeniferever
Jeniferever live in London 2007
Jeniferever live in London 2007
Herkunft: Uppsala, Schweden
Aktiver Zeitraum: seit 1996
Genres: Post-Rock, Indie-Pop, Shoegaze
Labels: Drowned in Sound Recordings
Homepage: jeniferever.com
Line-Up:
Martin Sandström – Gitarre (seit 2003)
Olle Bilius – Bass, Keyboards
Fredrik Aspelin – Schlagzeug
Kristofer Jönson – Gesang, Gitarre

Jeniferever wurden 1996 in Uppsala gegründet.

Bandgeschichte

Die drei schwedischen Freunde Olle, Fredrik und Kristofer gründeten 1995 als Zehnjährige in Uppsala ihre erste Band und begannen in der folgenden Zeit, mit einer Mischung aus Indiepop, Ambient und Post-Rock zu experimentieren, die um die Jahrtausendwende mit artverwandten Bands wie Sigur Rós und The Appleseed Cast populär werden sollte. Die erste Plattenveröffentlichung von Jeniferever war eine selbstbetitelte EP und erschien 2001. Nachdem Martin 2003 zur Band gestoßen war, begann die Band zunehmend zu touren. Das Albumdebüt nannte sich "Choose a Bright Morning" und kam 2006 auf Drowned in Sound Recordings heraus, erneut von orchestralen Soundlandschaften zwischen Shoegaze und Post-Rock geprägt. Zur Single Alvik wurde auch ein Video gedreht. Als Brücke zum zweiten Album erschien 2008 die EP "Nangijala", passend betitelt nach dem Traumland in Astrid Lindgrens Kinderbuch "Die Brüder Löwenherz". Im Sommer 2009 veröffentlichten Jeniferever ihr zweites Album „Spring Tides".

Kollaborationen

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Referenzbands

Coverversionen

Jeniferever covern...

Videoclips

Weblinks