Jeff Greinke

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie

Jeff Greinke ist ein Avantgarde-Musiker und Komponist aus Tucson. Ursprünglich stammt er aus Pennsylvania, wo er Meteorologie studierte und nebenbei mit der Produktion von Ambient-lastiger Elektronikmusik begann. 1982 zog er nach Seattle und gründete dort zusammen mit Rob Angus das Label Intrepid Records, auf dem auch Greinkes erstes Album "Before the Storm" erschien. Mit Angus spielte Greinke auch in der Backing-Band des Beatnik-Poeten Steven Jesse Bernstein. Als Solokünstler und in Kollaboration mit anderen Musikern sind seitdem 25 weitere Alben von Greinke erschienen, zudem komponierte er Stücke für Ausstellungen und Scores für Filme und Installationen. In den 1990ern gründete er zusammen mit Fred Chalenor (Tone Dogs), Lesli Dalaba (Radio Chongqing), Dennis Rea (Savant, Color Anxiety) und Bill Rieflin (Blackouts, Ministry) die Gruppe LAND, die auch in China tourte und bislang drei Alben veröffentlicht hat. 1997 formierte Greinke zusammen mit der Sky Cries Mary-Sängerin Anisa Romero das Projekt Hana, deren bislang zwei Alben auf Greinkes anderem Label First World erschienen. Dieses rief er 1999 gemeinsam mit Lesli Dalaba, Bill Rieflin, Greg Gilmore (Ten Minute Warning, Mother Love Bone) und Trey Gunn (King Crimson) ins Leben, um eine künstlerorientierte Veröffentlichungsplattform zu schaffen. Mit Romeros Ehemann und Sky Cries Mary-Kopf Roderick Romero, Drummer Ben Ireland (ebenfalls Sky Cries Mary sowie The Fags) und Ex-Nirvana-Bassist Krist Novoselic spielt Greinke auch im Instrumental-Quartett Sunshine Cake, das ausschließlich live improvisiert.

Jeff Greinkes jüngstes Soloalbum "Cities in Fog 2" erschien im Jahr 2011 und steht weiterhin in der Ambient-"found sounds"-Tradition der bisherigen Werke des Musikers.

Bands

Solo-Diskographie

Kollaborationen

Referenzkünstler

Weblinks