Jane's Addiction

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Janes's Addiction
Dave Navarro, Perry Farrell, Stephen Perkins auf der NINJA Tour 2009
Dave Navarro, Perry Farrell, Stephen Perkins auf der NINJA Tour 2009
Herkunft: Los Angeles (Kalifornien, USA)
Aktiver Zeitraum: 1985–1991
1997
2001–2004
seit 2008
Genres: Alternative Rock, Art Rock
Labels: Warner Bros., Capitol
Homepage: janesaddiction.com
Line-Up:
Perry Farrell (Gesang)
Dave Navarro (Gitarre, Klavier)
Stephen Perkins (Schlagzeug, Percussion)
Chris Chaney (2002–2004, seit 2011) (Bass)
Ehemalige Mitglieder:
Chris Brinkman (Gitarre, 1985–1986)
Matt Chaikin (Schlagzeug, 1985–1986)
Ed Dobrydnio (Gitarre, 1986)
Flea (Bass, 1997)
Martyn LeNoble (Bass, 2001–2002)
Eric Avery (Bass, Gitarre, 1985 - 1991, 2008 - 2009)
Duff McKagan (Bass, 2010)
David Andrew Sitek (Bass, 2010 – 2011)

Janes's Addiction wurde 1985 in Los Angeles (Kalifornien, USA) gegründet, und existiert mit Unterbrechungen bis heute. Aus einer Tournee der Band im Jahr 1991 entstand das Lollapalooza-Festival.

Bandgeschichte

Anfänge

Nachdem sich die Gothic-Rock-Band Psi Com 1985 aufgelöst hatte, suchte deren Sänger Perry Farrell neue Mitmusiker und fand den Bassisten Eric Avery. Beide spielten einige Songs zusammen und nannten sich Jane's Addiction nach Farrells drogensüchtiger Mitbewohnerin, Jane Bainter. Nachdem einige Gitarristen und Schlagzeuger kurzzeitig mit dem Duo gespielt hatten, trafen sie auf Stephen Perkins, den Freund von Averys Schwester. Perkins und Avery stellten dann Farell den Gitarristen Dave Navarro vor, der die Band komplettierte.

Zusammen waren sie sehr erfolgreich als Liveband im Großraum Los Angeles unterwegs, was schließlich zu einem Plattenvertrag mit dem Majorlabel Warner führte. Die Band unterzeichnete den Vertrag, wollte jedoch ihr erstes Album, einen Livemitschnitt, auf einem unabhängigen Label veröffentlichen. Das Konzert fand 1987 im Roxy Theater in Hollywood statt und wurde auf dem Indielabel Triple X Records veröffentlicht. Anfang 1988 ging die Band schließlich ins Studio, um ihr Debütalbum aufzunehmen, das im August des Jahres auch erschien. Jedoch wurde das Video zu der Single Mountain Song nicht von MTV gezeigt, da es eine Nacktszene enthielt.

Durchbruch und Auflösung

Mitte des folgenden Jahres standen dann die Aufnahmen für das zweite Album an, jedoch verstanden sich Eric Avery und Perry Farrell zu dieser Zeit überhaupt nicht, so dass Farrell in den ersten Wochen der Proben gar nicht erst ins Studio kam. Beide beschlossen jedoch, die Proben zu unterschiedlichen Zeiten durchzuführen, womit das zweite Album, Ritual de lo Habitual im August 1990 erscheinen konnte. Es folgte eine dreizehnmonatige Tour, die der Grund für das erste Auseinanderbrechen der Band war. Gleichzeitig wurde dadurch aber auch der Grundstein für das Lollapalooza-Festival gelegt, dessen Idee Farrell hatte und welches er für den Sommer 1991 zusammen mit Marc Geiger organisiert hatte.

Ende 1991 verließen schließlich Avery und Navarro die Band, nachdem das Album, die Singles und die Tour ein voller Erfolg gewesen waren. Sie gründeten 1993 zusammen mit dem Schlagzeuger Michael Murphy die Gruppe Deconstruction, die allerdings nur ein Jahr lang existierte und ein selbstbetiteltes Album auf American Recordings veröffentlichte. Farrell und Perkins gründeten Porno for Pyros, die ihrerseits etwas mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnten.

Diverse Reunions

1997 schließlich kam es zu einer kurzen Reunion, als Dave Navarro, der zwischenzeitlich bei den Red Hot Chili Peppers eingestiegen war, auf die neue Band von Perry Farrell und Stephen Perkins, Porno for Pyros, traf. Zusammen mit Flea, dem RHCP-Bassisten gingen sie wieder als Jane's Addiction auf Tour und veröffentlichten ein Compilation-Album mit dem Namen Kettle Whistle im November des gleichen Jahres. Es ist das einzige Album der Band, auf dem Flea Bass spielt.

Weitere gemeinsame Aktivitäten gab es jedoch erst 2001, als eine neue Tour mit Perkins, Farrell, Navarro und dem Porno-for-Pyros Bassisten Martyn LeNoble gespielt wurde. Nach der erfolgreichen Tour entschieden sich die drei ursprünglichen Jane's Addiction Mitglieder, ein neues Album aufzunehmen. Nachdem Eric Avery und Flea abgesagt hatten, nahm Chris Chaney die Rolle des Bassisten an. In dieser Besetzung erschien Strays im Juli 2003, erneut gefolgt von einer ausgedehnten Tour mit einem anschließendem Auseinanderbrechen der Band.

Und wieder dauerte es einige Jahre, bis die Band wieder von sich hören ließ. Es wurde ein Auftritt bei den US-amerikanischen NME-Awards 2008 in Originalbesetzung, gefolgt von der NIN/JA Tour mit Nine Inch Nails. Im Jahr 2010 wurde dann bekannt gegeben, dass nach dem erneuten Austritt von Eric Avery Duff McKagan, der ehemamlige Bassist von Guns N' Roses sowie Velvet Revolver, seine Nachfolge bei Jane's Addiction antritt. Nachdem die Arbeit an einem neuen Album begonnen wurde, verließ McKagan bereits im September 2010 die Band. Ersetzt wurde er vorerst durch David Sitek von TV on the Radio, mit dem das Album fertig gestellt wurde, bei den folgenden Konzerten spielte jedoch wieder Chris Chaney den Bass.

Diskographie

Alben
Singles/EPs
  • 1988 Jane Says
  • 1989 Mountain Song
  • 1989 Ocean Size
  • 1990 Stop!
  • 1991 Been Caught Stealing
  • 1991 Three Days
  • 1991 Classic Girl
  • 1991 Ripple
  • 1997 Jane Says (re-issue)
  • 1997 So What!
  • 1999 Jane Says (2nd re-issue)
  • 2003 Just Because
Sonstige
  • 1987 Jane's Addiction (Live-Album; Triple X Records)
  • 1991 Live and Rare (Demos und Live-Versionen der ersten Singles; Warner Bros. Records)
  • 1997 Kettle Whistle' (Raritäten; Warner Bros. Records)
  • 2006 Up From the Catacombs: The Best of Jane's Addiction (Rhino Records)
  • 2009 NINJA 2009 Tour Sampler (The Null Corporation)
  • 2009 A Cabinet of Curiosities (Box-Set-Compilation; Rhino Records)

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH SV NL F P NOR FIN DK AUS NZ
1990 Ritual de lo Habitual 37 19 50
2003 Strays 43 14 4 60 94 48 29 13 26 9 16
Singles
1991 Been Caught Stealing 34
2003 Just Because 14 72 93

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Spex Musikexpress Intro Rolling Stone Visions Spex Musikexpress Intro Rolling Stone Visions
1990 Ritual De Lo Habitual 35
2003 Strays 48
2011 The Great Escape Artist 42
Singles
1991 Been Caught Stealing 40
2003 Just Because 39

All-Time-Charts

Nothing's Shocking
Ritual De Lo Habitual

Referenzbands

Coverversionen

Jane's Addiction covern...

Jane's Addiction werden gecovert von...


Videoclips

Weblinks

Einzelnachweise