Jack White

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jack White
Jack White mit den White Stripes am 30. Juli 2007
Jack White mit den White Stripes am 30. Juli 2007
Herkunft: Detroit, USA
Geboren: 9. Juli 1975 (43 Jahre)
Instrumente: Gesang, Gitarre
Bands:
Two-Star Tabernacle
The Go
White Stripes
The Raconteurs
The Dead Weather

Jack White, eigentlich John Anthony Gillis, ist Songwriter, Sänger, Multiinstrumentalist und Kopf von The White Stripes, The Raconteurs und The Dead Weather. Für letztere hat er sich 2009 erstmals auch als Musikvideo-Regisseur versucht.

Solo

Kollaborationen

Diskographie

Charts

Jahr Titel Charts
D US UK A CH S F I NOR NL DK POR FIN MEX AUS NZ
Singles
2008 Another Way to Die (mit Alicia Keys) 8 9 2 4 15 98 4 48 7 1 29

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
Musikexpress Musikexpress Rolling Stone
Singles
2008 Another Way to Die (mit Alicia Keys) 19 16 9

Film

  • Auftritt mit Meg White in Jim Jarmuschs Coffee & Cigarettes
  • Nebenrolle in Unterwegs nach Cold Mountain (2004) mit Jude Law und Nicole Kidman.
  • kleinere Rolle im Film Mutant Swinger from Mars (2003), einem Remake des Klassikers aus den 1950ern, zu sehen.
  • Filmdebüt im Alter von 12 Jahren als ein Altar-Junge im Film The Rosary Murders (1987) mit Donald Sutherland

Produzent

Trivia

  • entgegen des Geschwister-Mythos war Jack White angeblich mit Meg White verheiratet
  • verprügelte den früheren Freund Jason Stollheimer der Detroiter Band The Von Bondies in einer Detroiter Bar. Gerüchten zufolge war der Anlaß entweder despektierliche Äußerungen Stollheimers über Jack White, der ihr Debutalbum produzierte und sie mit auf Tour nahm oder Differenzen um Marcy Bondie, einem weiblichen Von Bondies Bandmitglied, die mit Jack White liiert gewesen sein soll. Hier ist der Polizeibericht zu finden: [1]
  • war mit Schauspielerin Rene Zellweger zwischen 2002 und 2004 liiert
  • Im Juni 2005 heiratet White in Brasilien das britische Model Karen Elson (bekannt aus dem White Stripes-Video Blue Orchid), die auch als Musikerin tätig ist und 2010 ihr erstes Album über Jack Whites Label Third Man Records veröffentlichen wird. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder namens Scarlett (*2. Mai 2006 in Tennessee) und Henry Lee (*7. August 2007).
  • singt im traditionellen Konzertschlußsong "Boll Weevil" als letzte Zeile: and if anybody asks you people who sang you this song / you tell em it's Jackie White / he's done, been here and gone
  • Die Flaming Lips haben den Song "Thank You Jack White For The Fibre Optic Jesus That You Gave Me" (Fight Test EP) über Jack White aufgenommen.
  • Ray LaMontagne schrieb einen Song über die Bandkollegin Meg White, in dem auch Jack erwähnt wird: "Baby you're the bomb. Oh Jack is great, don't get me wrong. But this is your song."

Videoregie