Jónsi

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jón Þór Birgisson
Jónsi 2008 in Reykjavík, Island
Jónsi 2008 in Reykjavík, Island
Herkunft: Island
Geboren: 23. April 1975 (44 Jahre)
Aktiver Zeitraum: seit 1994
Genres: Ambient, Art Rock, Shoegaze, Dreampop
Instrumente: Gesang, Gitarre, Klavier
Labels: Smekkleysa Records
FatCat
Play It Again Sam
Geffen
XL Recordings/EMI
Parlophone
Homepage: jonsi.com
Bands:
Sigur Rós
Jónsi & Alex

Jón Þór Birgisson, bekannt vor allem unter dem Spitznamen Jónsi ist ein isländischer Musiker und Frontmann der Band Sigur Rós. Seit 2009 ist er außerdem als Solo-Künstler aktiv.

Biographie

Nachdem er in seiner Jugend zunächst in diversen Bands mit mehr oder weniger großem Erfolg als Sänger tätig ist, gründet Jón Þór Birgisson 1994 die Band Sigur Rós, als deren Frontmann er zum Ende der 90er zwei Alben aufnimmt und schließlich mit dem Album Ágætis Byrjun auch international zur erfolgreichsten Band Islands seit den Sugarcubes wird. Außerdem arbeitet er 2009 mit seinem langjährigen Lebensgefährten Alex Somers an dem Album Riceboy Sleeps, das nach fast zwei Jahrzehnten als Bandfrontmann erstes eigenes Material enthält.

2010 gibt die Band bekannt, auf unbestimmte Zeit eine Pause einzulegen, die Jónsi dazu nutzt, sein Solo-Album Go zu veröffentlichen. Die Kompositionen hierzu steuert der US-amerikanische Komponist Nico Muhly bei. Direkt nach der Veröffentlichung der Platte geht Jónsi mit einer von der Presse vielfach umjubelten Bühnenshow auf Tour.

Solo-Diskographie

Alben
Singles/EPs

Kollaborationen

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US US Independent CH SV NL F
2009 Riceboy Sleeps 66
2010 Go 100 20 23 4 31 35 84 86

Referenzbands

Coverversionen

Jónsi covert...

  • "Time to Pretend" von MGMT (live)

Remixe

Jónsi wird geremixt von...

MP3s

Videos

  • 2011 Sticks and Stones

Weblinks