Indigo

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Indigo ist ein unabhängiger Musikvertrieb mit Sitz in Hamburg, der 1992 von Nikel Pallat, Jörn Heinecker und Albrecht Boehm gegründet wurde. Alle drei arbeiteten vorher für den Vertrieb EFA, den sie mitbegründet hatten.

Am 21. September 2018 gab der befreundete Wuppertaler Cargo-Vertrieb auf seiner Homepage bekannt, zusammen mit Indigo eine gemeinsame Tochtergesellschaft gegründet zu haben, an der beide Firmen jeweils einen Anteil von 50 Prozent halten. Sitz der neuen Gesellschaft namens 375 Media GmbH ist Hamburg mit einer Zweigstelle in Wuppertal. Die Zahl 375 benennt einfach die Entfernung per Luftlinie von Hamburg nach Wuppertal. Beide Firmen möchten in Zukunft höhere Stückzahlen in kürzerer Zeit ausliefern können. [1] Immerhin hat man mit Adele, Radiohead und The National auch einige global bekannte Namen im Programm.

Label-Roster (Auswahl)

Literatur

Jochen Kleinhenz: Die Farbe des Vertriebes: Indigo. Wo stehen die "Independents" in den 90ern, wie sieht ihre Zukunft aus? in: testcard - Beiträge zur Popgeschichte #2: Inland, Mainz: Ventil Verlag 1995

Weblinks