Ilse Lau

Aus indiepedia.de
Version vom 21. Dezember 2011, 12:42 Uhr von Diametrics (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ilse Lau wurden 1996 in Bremen gegründet und 2007 aufgelöst.

Genre

Post-Rock, New Wave

Line-Up

Bandgeschichte

Ilse Lau wurden von Thomas Fokke, früher Bassist bei Nebenwirkung, und dem ostfriesischen Gitarristen und Labelbetreiber von Happy Zloty, Ansgar Wilken, gegründet und spielten ihr erstes Konzert noch bevor 1998 Henning Bosse, der Ex-Drummer von Feedback Recycling und Die Auch, dazu stieß. Seitdem beglückten Ilse Lau ihre Fangemeinde fast jährlich mit neuen Alben, die stets von Gregor Hennig in Hamburg aufgenommen wurden.

Stilistisch begann die Band mit vertracktem, improvisationsfreudigen Noiserock, der jedoch schnell zugunsten subtileren Musizierens in den Bereichen New Wave, Post Rock, Dub und Funk wich. Im Sommer 2007 entschied sich Gitarrist Ansgar Wilken, die Band zu verlassen, woraufhin sich die beiden verbleibenden Mitglieder nach neuen Mitmusikern umsahen. Nach einigen Wochen wurde aber klar: Ilse Lau ist Vergangenheit und Diametrics werden Nachfolgeband.

Das sechste Ilse-Lau-Album „Abbreviation Hits" wurde noch zu Lebzeiten eingespielt und erschien posthum im Sommer 2008 bei Fidel Bastro.

Der verflossene Gitarrist Ansgar Wilken spielt mittlerweile regelmäßig Konzerte für Cello & Loopstation, zeichnet und macht Comics.

Diametrics haben inzwischen eine Demo-CD und zwei reguläre Alben veröffentlicht: "There Is" erschien 2009 und der Neuling "Options" 2011. Beide Alben wurden erneut von Gregor Hennnig produziert und erschienen auf Fidel Bastro.

Diskographie

Alben
Singles/EPs
  • 1998 Roundely (7", Happy Zloty)
  • 2001 Atutus 1 (MC, Eigenvertrieb)
  • 2002 Atutus 2 (MC, Eigenvertrieb)
  • 2003 Atutus 3 (MC, Eigenvertrieb)
  • 2005 Atutus 4 (CDr, Eigenvertrieb)
  • 2006 Neulich beißt (Automaten-Visitenkarten-CD, Twisted Knister)
  • 2007 Einfache Fahrt (CDr, Eigenvertrieb)

MP3s

Videos

Weblinks