Hydra Head Records

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hydra Head Records
'Rejecting Technology Since 1995'
Genres: Drone, Hardcore, Sludge
Ort: Los Angeles, Kalifornien, USA
Aktiver Zeitraum: 19932012
Vertriebe: Indigo, Trost
Homepage: Offizielle Homepage

Hydra Head Records ist ein US-amerikanisches Independent Label. Es wurde 1993 von Mark Thompson und dem Musiker und Isis-Frontmann Aaron Turner in New Mexico gegründet und verlagerte seinen Sitz zunächst nach Massachusetts und dann 2002 nach Los Angeles. 2012 wurde die Stilllegung des Labels bekanntgegeben.

Geschichte

Das Indielabel Hydra Head Records wurde 1993 in New Mexico zunächst als reiner Vertrieb gegründet; 1995 zog Aaron Turner dann nach Massachusetts und veröffentlichte als ersten Eigenrelease die Debüt-7" der Band Vent. Es folgten weitere Bands aus der Region wie Piebald, Converge und Cave In. Mit Hydra Head Noise Industries und Tortuga Records wurden auch zwei Sublabels gegründet, auf dem einige hervorragende Alben veröffentlicht wurden. Hydra Head entwickelte sich trotz ständigen Finanzschwierigkeiten zu einer respektierten Brutstätte für Drone-Metal à la SunnO))) und Khanate, progressiven Hardcore (The Dillinger Escape Plan) und Sludge. Nicht nur Isis sind hierfür eine Hausmarke, sondern auch Bands wie Neurosis, Big Business und Pelican, wobei Letztere 2006 mit Cave In zusammen auf Europa-Tournee waren. Die (fast) komplette Diskographie des Labels findet sich hier. Hydra Head wird in Deutschland über Indigo und in Österreich über Trost vertrieben.

2012 forderte die chronische finanzielle Überbelastung allerdings doch noch ihren Tribut, und Aaron Turner gab im Blog "Hydraheadlines" am 12. Oktober bekannt, dass das Label pünktlich zum dreißigjährigen Bestehen 2013 seine Arbeit einstellen werde.

Bands

Weblinks