Homerpalooza

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Homerpalooza ist der Name einer Folge (dt: Homer auf Tournee) der Zeichentrickserie The Simpsons. Erstmals ausgestrahlt wurde Folge 24 der siebten Staffel (Episode 152) am 19. Mai 1996 in den USA, in Deutschland lief sie am 3. Dezember 1996.

Inhalt der Folge

Nachdem der Schulbus zerstört wurde, muss Homer seine Kinder Bart und Lisa mit dem Auto zur Schule fahren. Auf dem Weg hört er eine Radiostation mit Classic Rock, die einen Song der Band Grand Funk Railroad spielt. Nachdem die Kinder jedoch diese Musik vollständig ablehnen und mit von ihm genannten Bandnamen gar nichts anfangen können, besucht Homer einen Plattenladen. Dort erkennt er, dass sein Musikgeschmack nicht mehr cool ist und er beschließt mit seinen Kindern zum Festival Hullabalooza zu fahren.

Dort versucht er sich möglichst cool zu verhalten, indem er z.B. eine Mütze trägt, die typisch für Rastafarians ist. Er bekommt jedoch nur die Ablehnung der übrigen jugendlichen Festivalbesucher, Mitglieder der Generation X, zu spüren.

Nachdem er schließlich ärgerlich gegen eine Kanone tritt, die für den Auftritt von Peter Frampton vorgesehen war, wird ein aufblasbares Schwein gegen seinen Magen geschossen. Der Leiter des Festivals ist davon beeindruckt und engagiert Homer für seine Freakshow. An mehreren folgenden Festivalterminen tritt Homer dann auf und fängt eine Kanonenkugel, bis er schließlich von einem Arzt vor die Wahl gestellt wird, mit seinen Auftritten aufzuhören oder an den Folgen zu sterben.

Homer, der sich in der Zwischenzeit mit einigen Bands wie den Smashing Pumpkins, Cypress Hill oder Sonic Youth angefreundet hat, muss sich daraufhin entscheiden, die Rolle des mittlerweile von seinen Kindern bewunderten, coolen Vaters bis zum Ende weiter zu spielen oder zu seiner Familie zurückzukehren.

Referenzen

  • der Festivalname Hullabalooza spielt auf das in den 1990er Jahren sehr beliebte Festival der USA, Lollapalooza an.
  • Das aufblasbare Schwein, das aus der Kanone abgeschossen wird, entspringt dem Plattencover von Pink Floyds LP "Animals" und war stets zentraler Bestandteil der Floyd'schen Liveshows.
  • In Homers Teenagerzimmer hängen Poster von Led Zeppelin ("Led Zeppelin I"), Pink Floyd ("Dark Side of the Moon") und das Peace-Zeichen.
  • Im Plattenladen hängen Poster von Sonic Youth ("Daydream Nation") und Nine Inch Nails.
  • Wenn Homer versucht, cool zu gehen, sieht das aus wie bei den Keep on Truckin Comics von Robert Crumb. [1]
  • Die Szenen, in denen Homer eine Kanonenkugel in seinen Magen geschossen bekommt, beziehen sich auf den Zirkus-Darsteller Frank "Cannonball" Richards.[2]
Songs

Line-Up

Zitate

Marge: What's wrong, Homie?
Homer: I went to the record store today and they were playing all that music I've never heard of. It was like the store had gone crazy.
Marge: Hmm. Record stores have always seemed crazy to me, but it doesn't upset me. Music is none of my business.

Billy Corgan: Billy Corgan, smashing pumpkins.
Homer: Homer Simpson, smiling politely.

Peter Frampton: God. Homer Simpson wrecks my pig, Cypress Hill steals my orchestra, and Sonic Youth's in my cooler! Get out of there, you kids!
Moore: Aw, come on, Mr. Frampton. You're not gonna eat all that watermelon.

Marge: This is so exciting. Last time I got to go backstage was when Bart ripped his pants at the Christmas play.
Bart: Mom...
DJ Muggs: [pointing to Bart] Ha-ha!

Weblinks

  1. Keep-On-Trucking-Artikel in der engl. Wikipedia
  2. Youtube-Video von Frank "Cannonball" Richards