Home of the Lame

Aus indiepedia.de

Inhaltsverzeichnis

Line-Up

  • Felix Gebhard - Gesang, Gitarre
  • Ingo Schröder - Gitarre
  • Marcus Schneider - Orgel, Gitarre, Gesang
  • Ali Böll - Bass
  • Christian Hake - Schlagzeug

Bandgeschichte

Home of the Lame ist ein Projekt des in Hamburg und Malmö lebenden Musikers und Fotografen Felix Gebhard.

2003 erschien die erste selbstbetitelte 4-Track-EP, die zusammen mit Max Schröder im Berliner Sonnenstudio eingespielt wurde, auf dem schwedischen Label UP FOR SALE recordings & management. Diese EP ist mittlerweile ausverkauft.

Im September 2005 wurde dann das erste Album im südschwedischen Uppåkra (nahe Lund und Malmö) augenommen, welches am 9. Dezember 2005 auf dem Hamburger Label Grand Hotel van Cleef erschien. Es beinhaltet 10 Lieder und trägt den Namen Here, of all Places.

Es folgt die Akustik-EP Habitat, die im Juli 2006 aufgenommen wurde und am 03. November 2006 ebenfalls bei Grand Hotel van Cleef erschien.

Die aktuellste Veröffentlichung ist ein Album mit dem Titel Sing What You Know und erschien am 1. Februar 2008. Das Album wurde von Gregor Hennig aufgenommen und von Swen Meyer gemischt.

Live-Auftritte

Home of the Lame spielt seit Mitte der 90er Jahre Konzerte und war Support für u.a.Tomte, Element of Crime, Maritime und Olli Schulz & Der Hund Marie. Nach der Veröffentlichung der EP Habitat folgte eine kleine Clubtour mit dem schwedischen Musiker Mats Bengtsson. Home of the Lame wurde bei Live-Auftritten unter anderem von Kai Oldenbüttel (Schlagzeug) und Kai Bewersdorf (Gitarre, Keyboard) unterstützt.

Coverversionen

Home of the Lame covert auf der EP Habitat "Girl, Park, Cigarette Machine" von Buckethead.

Nebenprojekte

Felix Gebhard spielt Bass bei Hinterlandt sowie der eigens für den Film "Keine Lieder über Liebe" gegründeten Hansen Band.

Diskographie

Alben
EPs

MP3s

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Inhalt
Bilder
Werkzeuge