Gustaf Norén

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gustaf Norén (2007)

Am 1. Februar 1981 in Borlänge (Mittelschweden) als Sohn von Jan und Kerstin Norén geboren. Zusammen mit Björn Dixgård der Sänger und Frontman von Mando Diao.

Biographie

Gustaf Norén hat zwei jüngere Brüder, (Victor Norén und Carl Norén) ihres Zeichens Frontmen der Band Sugarplum Fairy, sowie eine jüngere Schwester Josefine. Durch seine Eltern kam er mit der Musik der Beatles in Berührung und lernte Gitarre zu spielen. Außerdem spielte er in manchen Songs Mundharmonika.

Durch seinen besten Freund Björn Dixgård stieg er in dessen Band "Butler" ein. Mit siebzehn verließ er die Band für kurze Zeit wieder, da er sich durch seinen Umzug nach Falun, einer Nachbarstadt Borlänges, von seinen alten Freunden entfremdet hatte. Aus dieser Situation heraus entstand der Song "The Band", in dem Björn die Enttäuschung über Gustafs Veränderung verarbeitete. Nach kurzer Zeit entschloss sich Gustaf jedoch zurückzukehren und stieg wieder in die Band ein. Gustaf und seine Ehefrau Pernilla haben im September 2006 ihr erstes gemeinsames Kind bekommen, Josef und im Mai 2009 ihre Tochter Edith. Für seine Frau schrieb er unter anderem auch den Song "You Can't Steal My love".

Equipment

Er spielt eine Gibson ES-335 sowie eine Gibson ES-135 und lässt sich nach manchen Auftritten sogar dazu hinreißen diese Gitarren noch auf der Bühne zu zertrümmern.