Gtuk

Aus indiepedia.de

Gtuk (Gemüse Tee und Kräuter) ist ein Künstler aus Berlin, dessen Musik als 8-Bit Ravecore bezeichnet werden kann. Seinen Gesang verzerrt er mit Hilfe eines Fischer-Technik Mikrofonrecorders während die eigentliche Musik als Playback kommt. Im Dezember 2010 gab GTUK auf seiner Myspace Seite bekannt, dass er pausiert bzw. sein Projekt beendet ist.

Inhaltsverzeichnis

Genre

Nintendocore, Punk, Electro, Grindcore, Screamo

Diskographie

Alben:

  • Herzschlag CD (2005)
  • Wir sind glücklich? CD (2006)
  • Illusions to the MAX CD (2008)

Singles:

  • Split Tape mit Robotron (2009)
  • Split CD mit Fyoelk (2008)
  • Bad English Tour Split CD mit NES ,Fyoelk (Fuck Subtle Recordings)

Die ersten beiden CDs erschienen auf dem Label Fuck Subtile Recordings, bzw. bei der Wir sind glücklich? waren auch The Fiese Asseln Youth Crew und Stenze Quo beteiligt. Als Band Projekt war "Gtuk" als Drumer bei Deleometer und Call me Betty tätig.

Referenzbands

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Inhalt
Bilder
Werkzeuge