Gotv

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

gotv ist ein privater Musikfernsehsender mit Sitz in Wien (Österreich).

Geschichte

gotv wurde 2002 von Geschäftsführer Thomas Madersbacher und Mehrheitsgesellschafter ET Multimedia präsentiert, und startete am 1. Oktober 2002 sein 24h Programm. Ausgestrahlt wurde gotv im Kabelnetz von UPC Telekabel in Wien und Umgebung sowie im Netz der niederösterreichischen Kabelsignal. Damit erreichte der "erste österreichische Jugend- und Musiksender" schon von Beginn eine Mio. Seher und 50 Prozent aller Kabelhaushalte in Österreich.

Empfang

Mit 1. Mai 2004 startete gotv die unverschlüsselte Ausstrahlung seines Programmes österreich- bzw. auch (mit Astra digital) europaweit. Damit ist nicht nur der private Empfang möglich, sondern auch die Einspeisung in lokale Kabelnetzwerke gewährleistet.

Programm

Im Gegensatz zu Viva und MTV gibt es keinen Bildschirmmoderator, dennoch werden alle wichtigen Musik-Rankings gezeigt. Auch werden ausschließlich Musikvideos gesendet. In der Sendung "Hosted by" sind Prominente Gast-VJs und zeigen ihre Lieblingsvideos. Bisher u.a.: Editors, Kaiser Chiefs, Rotifer, Art Brut, Beatsteaks, Fettes Brot Fuzzman, The Strokes, Franz Ferdinand. Außerdem zu sehen: Die wöchentliche Hitparade von FM4 und die Austrian Indie Charts.

Weblinks