Der dritte Mann

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der dritte Mann ist ein Duo aus Potsdam.

Genre

Punk, Elektro, Pop, Indie

Line-Up

Bandgeschichte

Bei seinem allerersten Besuch eines Underground Clubs sah LG 9V die Potsdamer Noiserock-Band Desmond Q Hirnch. Am Schlagzeug lag Docta NO und LG 9V wurde Fan. Ganze 15 Jahre später traf die beiden sich über kuriose Umwege als Besetzung der Band Russ and the Velvets wieder und beschlossen 2005 die Gründung einer eigenen Band.

Das Manifest zur Gründung von Der Dritte Mann sah ein einziges Kriterium vor: sich nicht an Manifeste zu halten. Ihr Stil ist in den ersten Jahren geprägt von Elementen des Garagenrock und Electroclash. Später wurde das Repertoire erweitert um Stile wie Elektro, Glamrock und Country. 2008 erschien die erste Single Slave of the Robots und landete prompt in der Rotation von Motor FM. Es folgen im selben Jahr die limitierten Vinylsingles Der weiße Raum und die Sonicode-Remix Version von Slave of the Robots. Es folgen ca. 200 Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Bedienung gängiger Strukturen des Musikbuisiness wurde dabei wenig Bedeutung beigemessen und so lässt die Produktion eines Albums, obwohl mehrfach angekündigt, bisher auf sich warten. Ende 2009 verkündet die Band im Internet eine Zwangspause aus familiären Gründen.
Der Dritte Mann betreibt außerdem die Firma Unterhaltung, zu der u.a. ein Label und ein Tonstudio gehören.

Referenzbands

Docta NO spielt in den Bands Russ and The Velvets und OzeanCity. 2006 veröffentlichte er sein Solo-Album Hobby de Luxe auf Starkton. 2007 spielte er als Tourbegleitung Schlagzeug bei Kook & Roxxy.
LG 9V spielt bei Russ and the Velvets. 2007 spielte er als Tourbegleitung bei Kook & Roxxy Gitarre und ist auf deren Album Deutsch-Brasilianische Freundschaft vertreten.

Diskographie

Singles/EPs

Videoclips

Weblinks