DJ Melanie

Aus indiepedia.de

Biographie

DJ Melanie (bürgerlich: Myriam Brüger) war eine zentrale Figur der frühen Hamburger Schule, DJ, Pressepromoterin, Produktmanagerin, Herausgeberin des Henna-Peschel-Egozines HAUTNAH!, Autorin, Tourmanagerin und Bookerin.

1992 arbeitete sie bei L'Age D'Or, wo sie Tocotronic etablierte und mit Bands und Künstlern wie zum Beispiel die Sterne, Ja König Ja, Die Regierung, Hans Platzgumer und Schorsch Kamerun zusammenarbeitete. Später übernahm sie das Labelmanagement und die PR für Ladomat 2000 (u.a. Egoexpress, Whirlpool Productions, Arj Snoek, Forever Sweet).

Durch Veranstaltungsreihen wie Diskomat (KIR und Golden Pudel Club) oder Rock'n'Rave (St. Pauli Vereinsheim) und das Zusammenstellen wie Veröffentlichen von unzähligen Remix-Tonträgern und durch die Förderung von Fanzines schuf sie neue Plattformen und Trends. 1998 gründete sie die Agentur „DJ Melanie“ (Schwerpunkte: die Goldenen Zitronen, les Robespierres , Stella, Blumfeld, Rocko Schamoni) und das Label „DJ Melanie“ (Universal Gonzales und der Sampler Ihr werdet alle sterben). 2000 übernahm sie die Promotion und Marketing für Buback Tonträger (Doppelkopf, Ostinato, Absolute Beginner).

2001 war sie Produktmanagerin bei Buback Tonträger für die Goldenen Zitronen, Kissogram, Jan Delay und Dynamite Deluxe. 2003 zog sie nach Berlin um und übernahm das Produktmanagement und die PR für diverse Hörbücher (Dt. Grammophon Literatur/Universal), das Management und die PR für die Türen, Kissogram und außerdem die Pressearbeit für die Volksbühne Berlin (Produktionen von Schorsch Kamerun, Veranstaltungsreihe Club Neustadt).

2005 wurde die Agentur DJ Melanie eingestellt, seitdem arbeitet sie als Regieassistentin an der Volksbühne im Prater.

Trivia

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Inhalt
Bilder
Werkzeuge