Cut Copy

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cut Copy
Cut Copy live am 29. Februar 2008 in Paris
Cut Copy live am 29. Februar 2008 in Paris
Herkunft: Melbourne, Australien
Aktiver Zeitraum: seit 2001
Genres: Electropop, Dance-Punk
Labels: Modular Recordings
Homepage: cutcopy.net
Line-Up:
Dan Whitford (Gesang, Keyboard, Gitarre)
Tim Hoey (Bass, Gitarre, Sampler) (seit 2003)
Mitchell Scott (Schlagzeug) (seit 2003)
Ehemalige Mitglieder:
Bennett Foddy (Bass, Synthesizer) (2003-2004)

Bandgeschichte

2001 zunächst als Ein-Mann-Projekt von Dan Whitford gegründet, ist Cut Copy seit 2003 eine (auch tourende) Band. Whitford schreibt und produziert alle Songs. Ab und zu machen die Bandmitglieder auch ein DJSet in Melbourne und sind zB bei der Party "Click Click" anzutreffen, die wöchentlich in Melbourne stattfindet. Foddy steigt 2004 aus um zu studieren. Ihr zweites Album "In Ghost Colours" bringt der Band 2008 den großen Durchbruch sowohl bei Kritikern als auch kommerziell. Das Album erreicht Platz 1 in den australischen Charts.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

DJ-Mix

Charts

Jahr Titel Charts
D AUS UK US US Indie A CH S F I NOR NL POR FIN NZ MEX
2008 In Ghost Colours 1 167 21 32
2011 Zonoscope 3 82 5 48

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
Musikexpress Pitchfork Stereogum Spex Pitchfork
2008 In Ghost Colours 24 4 27 8
2011 Zonoscope 28 36
Singles
2008 Hearts on Fire 7 25
2008 Out There on the Ice 12
2011 Need You Now 34

All-Time-Charts

In Ghost Colours
The Top 500 Tracks of the 2000s (Pitchfork, 2009)
  • # 102 Hearts on Fire
  • # 237 Out There on the Ice

Kompilationsbeiträge

Referenzbands

Remixe

Cut Copy remixen...

Cut Copy werden geremixt von...

Videoclips

Weblinks