Commercial Breakup

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Commercial Breakup ist ein Projekt von Vredeber Albrecht, dessen erste Veröffentlichungen 1999 erschienen.

Genre

Elektropop

Bandgeschichte

Begonnen hat Commercial Breakup mit der Veröffentlichung von Beiträgen auf den Samplern Spielkreis 01 mit dem Song Little Bear und Spielkreis 03 mit All Love Is Green. Vredeber Albrecht steht als Produzent und Songschreiber hinter diesen Songs und Elke Brauweiler singt. Wobei die Musik an die Sängerin geschickt wird, beide sich aber während der Aufnahmen nicht persönlich treffen. Zusammen mit einigen anderen Gästen wird 2000 das Debütalbum Global Player veröffentlicht, dessen Songs zahlreiche Remixe bekommt. Das zweite Album erscheint dann 2004, und es singt nicht mehr Elke Brauweiler, sondern vier andere Frauen.

Kollaborationen

Global Player:

Candied Radio:

Diskographie

Alben

Singles/EPs

  • 1999 Nothing But a Lie
  • 1999 All I Love Is Green
  • 2000 Walking Back Home
  • 2001 Bizarre Love Triangle
  • 2004 Superman
  • 2004 Holding On
  • 2004 My Garden

'Musikvideos

  • 1999 All I Love Is Green (Regie: Ulrike Lindenmann) [oder Lindemann?]
  • 2000 Walking Back Home (Regie/Animation: Michel Klöfkorn & Oliver Husain)
  • 2001 Bizarre Love Triangle (Regie/Animation: Michel Klöfkorn & Oliver Husain)
  • 2004 Superman (Regie/Animation: Kathi Käppel)
  • 2004 Holding On (Regie: Til Obladen & Christina Paulhofer)

Charts

Jahr Titel Charts
D A CH UK US S F NOR FIN AUS NZ
Singles
2001 Bizarre Love Triangle 85 - - - - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
Spex Spex
Singles
2000 All Love Is Green
63
-
2000 Walking Back Home
-
31

Coverversionen

Commercial Breakup covern...

  • Bizarre Love Triangle von New Order (auf Global Player)

Weblinks