Beth Gibbons

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beth Gibbons
Beth Gibbons am 23. März 2008 in Lissabon, Portugal
Beth Gibbons am 23. März 2008 in Lissabon, Portugal
Herkunft: Exter, England
Geboren: 4. Januar 1965 (53 Jahre)
Aktiver Zeitraum: seit 1993
Genres: Trip Hop, Electronica, Avantgarde
Instrumente: Gesang
Labels: Go! Beat Records, Universal
Bands:
Portishead

Beth Gibbons ist eine britische Sängerin aus Exeter, England, geboren. Bekannt wurde sie als Sängerin der Trip Hop-Band Portishead.

Biographie

Beth Gibbons lernte 1991 Geoff Barrow bei einem Firmengründungskurs kennen, und obwohl die beiden erst beschlossen, nicht miteinander Musik zu machen, kam Gibbons kurze Zeit später doch wieder auf Barrow zurück und die beiden nahmen den Song "It Could Be Sweet" auf. Portishead waren gegründet.

Während der etwa zehnjährigen Pause der Band veröffentlichte Gibbons im Jahre 2002 zusammen mit Paul Webb (Talk Talk) das Album "Out of Season".

Außerdem schrieb sie für Joss Stone einen Song für das Album Mind, Body & Soul (Killing Time) und für Jane Birkin die Lieder Strange Melodie und Waterloo Station (auf Fictions).

Solo-Diskographie

Singles

  • Tom the Model – Beth Gibbons & Rustin Man

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH S F NOR FIN NZ
2002 Out of Season 13 28 - 54 - - 19 6 - -
Singles
2002 Tom the Model - 70 - - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
Spex Musikexpress Intro Rolling Stone Visions Les Inrocks Spex Intro
2002 Out of Season
40
9
28
10
5
8
32 14

Videoclips