Beach House

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beach House
Vitoria Legrand und Alex Scally
Vitoria Legrand und Alex Scally
Herkunft: Baltimore, USA
Aktiver Zeitraum: seit 2004
Genres: Dream Pop
Labels: Carpark Records, Sub Pop
Homepage: beachhousebaltimore.com
Line-Up:
Victoria Legrand (Gesang, Orgel)
Alex Scally (Gitarre, Keyboard)

Beach House ist eine in Baltimore gegründete Dream Pop-Band bestehend aus der Französin Victoria Legrand und Alex Scally


Bandgeschichte

Nach der Bandgründung 2005 werden Beach House 2006 von Pitchfork gefeatured und veröffentlichen im selben Jahr ihr selbstbetiteltes Debütalbum bei Carpark Records. Zwei Jahre später folgt das nächste Album "Devotion". Bei wachsender Popularität wird mit "Used to Be" eine nicht auf dem Album vertretene Single veröffentlicht. Außerdem steuert das Duo 2009 mit dem Queen-Cover "Play the Game" einen Song zu der Compilation Dark Was the Night zu.

Anfang 2010 erscheint nach einem Wechsel zu Sub Pop das dritte Album "Teen Dreams".

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Charts

Jahr Titel Charts
D US UK A CH S F I NOR NL DK POR FIN MEX AUS NZ
2008 Devotion 195
2010 Teen Dream 43

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
Spex Intro Pitchfork NME Stereogum Tiny Mix Tapes Les Inrocks Spex Pitchfork Rolling Stone
2006 Beach House 16
2008 Devotion 46 22
2010 Teen Dream 9 3 5 3 3 31 17 12 4 12
Singles
2006 Apple Orchard 8
2007 Master of None 42
2008 Gila 47 84 20
2010 Zebra 65 18 18
2010 Norway 16 28
2010 Walk in the Park 47 31
2010 Silver Soul 40

All-Time-Charts

Apple Orchard

Referenzbands

Coverversionen

Beach House covern...

Beach House werden gecovert von...

Videoclips

MP3s

Weblinks