Archer Prewitt

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archer Prewitt
Archer Prewitt mit The Sea and Cake
Archer Prewitt mit The Sea and Cake
Herkunft: Chicago, Illinois, USA
Geboren: 1963
Aktiver Zeitraum: seit 1983
Genres: Postrock, Indierock, Singer-Songwriter
Instrumente: Gesang, Gitarre
Labels: Carrot Top Records, Thrill Jockey
Homepage: Archer Prewitt bei Thrill Jockey
Bands:
Tunnel Dogs, Mudhead, The Bangtails, The Coctails, The Sea and Cake

Archer Prewitt ist ein Musiker und Künstler aus Chicago, der bei den Postrock-Bands The Coctails und seit 1993 bei The Sea and Cake singt und Gitarre spielt. Er hat darüber hinaus auch Soloplatten veröffentlicht und ist zudem ein anerkannter Comiczeichner.

Biographie

Der 1963 geborene Archer Prewitt begann seine musikalische Laufbahn in den 1980er Jahren in Kansas City, wo er in verschiedenen Indierockbands wie Tunnel Dogs und Mudhead spielte. Mit der 1988 gegründeten Band The Coctails, die laut eigener Aussage "Garagen-Jazz" im Stil der Lounge Lizards spielten und bei der die Musiker sich ständig an ihren Instrumenten abwechselten, zog Prewitt schließlich nach Chicago, wo The Coctails sich bald als Teil der aufblühenden Postrock-Szene etablierten. Auch der künstlerische Aspekt spielte schon damals eine große Rolle, da die Band mit Hi-Ball Records nicht nur ihr eigenes Plattenlabel gründete, sondern auch ihren umfangreichen Merchandise-Katalog selbst herstellte. Archer Prewitt schloss in dieser Zeit Freundschaft mit anderen Figuren der Chicago-Szene, darunter auch John McEntire, der zuvor bei Bastro und Gastr Del Sol gespielte hatte. 1993 beschlossen die beiden Musiker, ein gemeinsames Projekt auf die Beine zu stellen und taten sich dazu mit den ehemaligen Shrimp Boat-Mitgliedern Sam Prekop und Eric Claridge unter dem Namen The Sea and Cake zusammen. Bei diesen spielt Prewitt bis heute Gitarre und singt, die Band hat inzwischen neun Studioalben und diverse EPs auf Thrill Jockey veröffentlicht. Bis 1995 war Prewitt auch noch weiter bei den Coctails aktiv, außerdem kam es zu vereinzelten Reunions und neuen Releases der Band. 1997 veröffentlichte Archer Prewitt mit "In the Sun" das erste seiner bislang vier Soloalben (plus einer EP), die zunächst auf Carrot Top Records und später auf Thrill Jockey erschienen. Im Gegensatz zu seiner Hauptband gibt sich Prewitt hier mehr als Singer-Songwriter, da seine Stimme und sein Gitarrenspiel hier deutlich im Vordergrund stehen.

Neben seinen musikalischen Unternehmungen ist Archer Prewitt seit jeher auch als grafischer Künstler tätig. Er machte 1985 seinen Abschluss am Kansas City Art Institute und arbeitete als Illustrator für verschiedene Zeitschriften und Magazine. 1992 brachte er mit "Sof' Boy" seine erste eigene Comicserie heraus, gefolgt von "Funny Bunny". Prewitt arbeitete auch als Kolorist für Marvel Comics und wurde 1997 für den renommierten Eisner Award nominiert.

Solo-Diskographie

  • 1997 In the Sun (LP/CD, Carrot Top Records / Hi-Ball Records)
  • 1999 White Sky (CD, Carrot Top Records)
  • 2000 Gerroa Songs (EP, Carrot Top Records)
  • 2002 Three (CD, Thrill Jockey)
  • 2005 Wilderness (CD, Thrill Jockey)

Referenzkünstler

Weblinks