Abbey Blackwell

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie

Abigail "Abbey" Blackwell ist eine Musikerin aus Seattle, die sowohl im Studio als auch live diverse Bands und Künstler begleitet hat. Ihr Hauptinstrument ist der Bass (E-Bassgitarre bzw. Kontrabass), den sie auch unterrichtet. In Seattle lernte sie auch die Sängerin und Gitarristin Shana Cleveland kennen, die sie 2011 bei den Aufnahmen zu deren Soloalbum "Oh Lord, Cover the Ground" unterstützte. Als Cleveland 2012 ihre neue Band La Luz gründete, war Blackwell als Bassistin mit dabei und nahm unter anderem 2013 das Debütalbum "It's Alive" mit der Band auf. Nachdem die Gruppe allerdings im Oktober 2013 einen beinahe tödlichen Autounfall erlitt, bei dem die Musikerinnen zum Teil schwer verletzt wurden, schockierte dies Blackwell so, dass sie im Februar 2014 in gegenseitigem Einvernehmen La Luz verließ, um dort von Lena Simon ersetzt zu werden.

Seitdem konzentriert sich Abbey Blackwell auf lokale Auftritte, Unterricht an E- und Kontrabass sowie Studioarbeit, wo sie unter anderem schon Macklemore begleitete.

Bands

Weblinks